RMC in Egelsbach b. Frankfurt

Egelsbach liegt im großen Einflussbereich südlich unserer Weltstadt Frankfurt. Auf div. Rankings wird Ffm. für Deutschland unter den ersten 20 hinter Berlin geführt. Warum das so ist, erkennt man schon daran wenn man zu Fuß in Downtown in den Businessvierteln und an der Messe unterwegs ist.

Aufgrund der günstigen Infrastruktur u.a. mit dem größten deutschen Flughafen hatte sich die Besatzungsmacht USA nach dem Weltkrieg auch hier angesiedelt. Die Amis brachten ihre Autos mit, weil die deutschen Kleinwagen damals nicht zum Lifestyle passten. Im weitläufigen Einzugsbereich der Stadt von Mainz bis Hanau sowie von Bad Homburg bis Darmstadt und darüberhinaus bildete sich in den 1980er Jahren die deutsch-amerikanische US-Car Freundschaft Rhein MainCruisers, RMC, die noch heute existiert.

Initiator für den Zusammenhalt ist Street-Rodder Mathias Vogel, genannt Condor, der sich viel Arbeit macht, die dortige Szene zusammen zu halten und mit der IG RMC eine langjährige Identität zu behalten. Als wir in Köln noch unter dem Clubnamen Gasoline Guzzler existierten, waren wir schon mal vor Ort. Eines der ersten größeren Treffen fand Mitte der 80er auf der ehemaligen US-Base, PX-Gelände, an der Frankfurter Miguelallee statt, hier kamen mehrere hundert Cars zusammen und wir befanden uns in einem Stück Amerika. Gleiches galt auch für div. Dragsterrennen im östlich gelegenen Erlensee, die gerne besucht wurden. Und wo gab es sonst Drag-Races !?

Z.Zt. trifft man hier in Egelsbach plusminus 50 Autos an lauen Freitag Abenden. Darüberhinaus gibt es Listen großer regionaler Veranstaltungen um Frankfurt mit bis zu 1000 Teilnehmern incl. Euro-Oldtimern wöchentlich!  s. www.rmc-goodguys.de.  Dabei ist nicht erforderlich, dies alles in div. deutschlandweiten Portalen oder Printmedien bekannt zu machen. Es läuft seit Jahrzehnten dynamisch einfach gut. Hier noch paar nice Pics vom 11. Mai:

Dieser Willys gehört Oliver N. von Fa. Nitschart. Spezialität sind szenetypisch gebrannte Holzbilder

 

Motive aus M.-Kärlich Gew.-Park

 

Der 1967 gegründete Park soll der zweitgrößte Deutschlands sein, die hier fotografierte Main-Street ist 2 km lang und wird täglich von 25.000 Autos besucht. Großhändler, Einzelhändler, Industrie, Musterhäuser, Restaurants (u.a. McD, BK., KFC, Sub.) und Cafes, meistens mit Außenbewirtung haben sich angesiedelt. Ich finde, erlebenswert. Der Park befindet sich nördlich von Koblenz neben der B 9. Vorstellbar für eine mögliche Location C.C.Car-Meeting.