313er Rekord am Butz

Mitte September Kaiserwetter am Kölner Butzweilerhof. Uns ist klar, daß wir von der Corona Pandemie profitieren weil viele große Veranstaltungen ohne Hygieneprogramm ausgefallen sind was zur Folge hatte, daß sich auf dem attraktiven Motorworld-Gelände über 300 Teilnehmer versammelten. Es war eine Car-Show mit vielen seltenen alten Modellen der amerikanischen Autobauer. Im Einfahrtsbereich ging es gegen Mittag rein und raus. MW Geschäftsführer Dirk Strohmenger und wir mußten viele Euro-Oldtimer auf andere Parkplätze umleiten, ebenso Ferraris, Lambos und normale Zuschauerautos.

Krasse Vorstellung:  vorne ein Locomobile Typ 48, Bj. 1921, daneben ein 41er Ford Deluxe Business Coupe als Streetrod  (das sehr seltene und gut erhaltene Modell des Autobauers Locomobile Company of America gehört eigendlich ins Museum). Gut und Respect, daß dieses Exemplar nicht nur in der Garage steht.     

Neues Auto, neuer Spaß mit dem 65er Plymouth Belvedere II Hardtop Coupe von Mario und Claudia S. (die viele unserer Fotos macht)

Und noch ein Schwestermodell (oder Brudermodell?) aus der gleichen Zeit 1965 -1967, Dodge Coronet 440 Hardtop Coupe

Coronet im Gegenlicht 

Und noch ein Super Coupe:

 Ford Galaxie von 1964, seinerzeit in der NASCAR Rennserie aktiv 

Nachdem der Wohnungsbau am Butz nun beendet ist und die ersten Eigentümer und Mieter eingezogen sind, gibt es schon die ersten Beschwerden über Lärmbelästigung. Das Ordnungsamt mußte wiederholt einschreiten. Nachdem in den letzten Monaten vierzehntägig Gemeinschaftstreffen für Oldtimer, Sportwagen, Show- und Super-Cars aufgerufen wurden, ist es nach Auffassung einiger Bewohner mit der sonntäglichen Mittagsruhe vorbei. Der Autoverkehr ist angeblich zu laut. Nun stellt sich mal wieder die Frage, wer war zuerst da, die Planung und zahlreiche Genehmigungen für den Ausbau der historischen Flughafengebäude incl. Flugfeld hat Jahre gedauert, ebenso der Umbau an sich. Die Wohnhäuser kamen erst später. Das erinnert an die Geschichte des Airports Köln / Bonn, wo seinerzeit im großen Umfeld günstige Baugrundstücke angeboten wurden und jetzt beklagen die Häuslebauer den Fluglärm. 

Ford Firetruck aus den 1930er Jahren

Reichlich Arbeit bei den Formalitäten im Einfahrtsbereich

 

 

Ca. 100 weitere Bilder unter Fotos 2017 -2020

 

 

 

Erwähnenswert ist die große Disziplin unserer Teilnehmer in Bezug auf Freundlichkeit, Verständnis der Corona Regeln, Sauberkeit des Platzes, und überhaupt der Umgang untereinander macht Laune. Dafür bedanken wir uns als C.C. Team und im Namen des Motorworld Managements.