Rückblick & Szene

Seepark Meeting u. Garden Classics

Cars at the Beach, zwei Welten treffen aufeinander, Amerikanisches und Europäisches, wir unten, die da oben im Park unter Bäumen, was bei einigen Oldtimer Besitzern nicht so gut ankam. Das Blätterwerk der Bäume rieselt Klebriges auf den blankpolierten Lack. Dies hatte zur Folge, daß man die Seiten wechselte und zusätzlich unangemeldete bzw. nicht registrierte Fahrzeuge dann auf Veranlassung der Garden Classics Organisation den Weg zu uns fanden. Somit hatten wir gegen Mittag neben knapp 200 US-Autos auch ca. 40 Oldtimer am Platz, was so nicht geplant war. Dadurch hatten wir etwas mehr richtungsweisende Hinweis-Arbeit, gestört hat es nicht, waren es doch richtig gute Klassiker europäischer Produktion z.B. Sunbeam Tiger oder Triumph Stag, beide mit 8-Zyl. Motoren, Italiener, Franzosen und natürlich alte Benz.  Auch wir hatten gepflegtes Altes zu melden, s. unsere Fotoreihe vom 15. Mai. Die paar neuen Muscle Cars wurden akzeptiert aufgrund des reichlich vorhandenen Platzes. 

Aufgrund des Natur Sees mit angrenzenden Wiesen gibt es hier auch kanadische Gäste in Form von 4 Großfamilien Wildgänse mit reichlich Kükennachwuchs. Die halten das Gras kurz und füllen es von hinten wieder auf für die Badegäste…  Aber zurück zur Car-Show:

Das ist eines der vielen Mopars von Carsten Woytenek, hier ein Dodge Charger Super Bee. Carsten steht auf originaler Patina seiner Autos, was sicherlich nicht verkehrt ist. Andere sehen das natürlich völlig anders.  Z.B. der Besitzer dieses 68er Fastback Mustangs, gleiches Modell wie in McQueens „Bullit“, nur nicht in grün.

Erfreulicherweise bestätigten uns einige US- Teilnehmer der Garden Classics, das sie sich bei uns besser aufgehoben fühlen, man kannte uns nur noch nicht. Nun, das hat sich jetzt geändert. 

Auch neu bei uns, Egbert aus Meerbusch mit seinem 59er Edsel Ranger 2-door Hardtop

Schon altbekant, Henry´s Gespann, jetzt mit anhängender Küche für alle Fälle.

Wie, wann und in welcher Form es im nächsten Jahr hier weitergeht ergeben Gespräche mit der Stadt Zülpich. Wir bleiben zuversichtlich dieses einmalige Gelände auch künftig nutzen zu können.

Bye Bye  und auf  Wiedersehen in Wiehl

Saisonende Dormagen

Das war der Hammer, geiler Abschied der 2021er Corona Saison. Bei dem Wetter reichte auch dieser Parkplatz nicht mehr aus, ab 12.30 h mußte schon mal abseits geparkt werden. Spitzenqualität der Autos … teilweise Exponate für eine Hallen-Carshow. Bestens gelaunte Teilnehmer der Cruisin´Cologne Community, man kennt sich nach all den Jahren.

1958er Cadillac Series 62 

Die grelle Sonne stand tief über dem Platz und machte einige gute Fotomotive durch Licht und Schatten fast unmöglich…sagen wir mal aus unserer Perspektive. Dennoch gibt es einen respektablen Überblick, s. Kategorie Fotos. Anfang Oktober hat sich die neue Fastfood Kette  -Pizza CaB-  hier angesiedelt. Eigendlich ein Lieferservice, man kann aber auch an einem Tisch essen. Neben Pizza gibt es auch Burger, Pasta und Exotisches in guter Qualität. Z.Zt. wirkt der Laden viel zu groß, es fehlen noch viele Garnituren an Möbeln. Auf jeden Fall eine positive Ergänzung zum Subway-Restaurant.

Wieder vertreten – die MOPAR Leute aus dem weiteren Umkreis 

(im Hintergrund Pizza Cab)

Und es waren einige Pickup Trucks gekommen, die verstanden haben, was auf eine „Car-Show“ gehört:  restaurierte, blankgeputzte oder customisierte klassische Modelle der 1950er, 60er, 70er Jahre.   

    Da gibt es nichts zu meckern

Dormagen war schon immer gut besucht wenn das Wetter mitspielte. Der Weg aus dem Ruhrpott hier an die Kölsch / Alt-Grenze ist nicht soo weit. Daher freuen wir uns auch die Gäste begrüßen zu dürfen, die den Weg für 3- 4 Stunden Spaß zu uns finden. 

Full House Music Store

110 bekommt eine neue Bedeutung, die Kapazitätsgrenze war um 12.30 h hier erreicht, zu spät kommende mußten auf andere Parkplätze zunächst ausweichen. Ein guter Tag mit Kaiserwetter. Die Essensgutscheine konnten leider nicht alle an den Mann/die Frau gebracht werden, weil die Abgabe von der Corona 3G Regelung abhängig war und keine Bescheinigung vorgelegt werden konnte. Diese Regelung trat kurzfristig am Donnerstag in Kraft. Aber nicht so wichtig.  Entscheidend ist die gute Stimmung am Platz und die hatten wir. 

Viele alte Bekannte besuchten uns wieder, neue kommen hinzu. Die Einträge für den Newsletter übersteigen die 100er Marke.
Links und Mitte Chevrolet 1938er Business Coupes, der mittlere steht auf Blazer Fahrwerk 

Winfried Bode, schon seit 56 Jahren auf der Bühne. Wir waren um die 20, als er seine Songs in  Musik Kneipen, Diskotheken und sonstigen Festlichkeiten im Großraum Köln präsentierte. Music Store Chef M. Sauer spendierte uns nochmals die durchaus bekannte Kölner Musik Legende.

Es folgt noch eine kleine Foto-Auswahl 

Auch heute wieder viele Cadillacs verschiedener Baujahre an Bord

       

Stillleben im Schatten mit Plattenspieler, rechts die Suche nach der Maus

Immer ein Hingucker…die Ende  50er/Anfang 60er  Corvettes C1 und C2

Hier noch einige Eindrücke der American Top-Cars 2021 am Music Store Professional

Consent Management Platform von Real Cookie Banner