484 km dt. Alpenstraße

Nein, wir sind kein Reisebüro. Das hier ist nur eine Empfehlung für eine Panorama-Tour im „offenen T-Bird“ von Lindau am Bodensee bis Berchtesgaden am Königssee ausschließlich über Landstraßen. Frühsommer, Herbst, Sonne und nicht unbedingt während der Schulferien wäre günstig. Man kann die Tour in einem Tag abreißen, ist aber nicht der Sinn der Sache. Aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen entlang der Strecke sollte man mindestens 1 Woche einplanen. Gut zu Fuß für div. Ausflüge ist ein Vorteil und das alte Blech und was darunter ist sollte in guter Kondition sein. Übernachtungsbuchungen sind nicht unbedingt erforderlich, es gibt genug freie Hotels und Pensionen in dieser Zeit. Hinzu kommen 500 bis 700 km nach Lindau bzw. Berchtesgaden und zurück. 

Richtung Lindau gab´s den ersten Zwischenstopp in Mülheim-Kärlich bei Koblenz bei einer Tasse Kaffee zum kurzen Fahrzeug Check am Cafe Schäfer. 

Danach nonstop über die A 61 Richtung Süden. Vor der Lindau Insel getankt und im Best Western Hotel incl. Frühstück übernachtet.

Mit etwas Fantasie kann man sich einbilden eine US-Tour entlang der Rockies abzufahren, ohne Fantasie hinkt der Vergleich. Über Scheidegg, Sonthofen, Oberstdorf, Pfronten nach Füssen. Die Strecke ist zum Teil, leider nicht vollständig, mit „Deutsche Alpenstrasse“ ausgeschildert. Kurz vor Oberstdorf gibt es das stylische und doch günstige Explorer Hotel neben einer McD Filiale.

Neuschwanstein bei Füssen kennt jeder, nicht aber das kleine Hotel Alpina (früher Pergola) im Vorort Hopfen am See. 1962 wurden in Füssen und Umgebung die Außenaufnahmen zum US-Film „Gesprengte Ketten“ (The Great Escape)“ gedreht, u.a. mit Steve McQueen (Bullitt), James Garner (Rockfort) und Charles Bronson (Ein Mann sieht rot). Einige der US-Stars haben in diesem kleinen aber zu seiner Zeit komfortablen Hotel mit Dusche, Balkon und freier Sicht auf den Hopfensee gewohnt. 

Der Besitzer Achim Holfelder, hier 88 Jahre, hat noch einige Requisiten aus dieser Zeit und das Zimmer zu seinem persönlichen Star McQueen wurde nicht verändert ! Wen es interessiert, s. im Netz unter -Hopfen am See Gesprengte Ketten-.

 

 

 

Weitere Stationen auf der Tour ostwärts sind Oberammergau, Garmisch mit Zugspitze, Bad Tölz und Tegernsee.

Walchensee

Hier eine seltene Erscheinung am Tegernsee hinter Rottach-Egern im Regen

Slyrs am Schliersee, eine der wenigen deutschen Whiskey Destillerien.

Die letzten Stationen sind Aschau im Chiemgau, Ramsau, schließlich Berchtesgaden.

Diese Bilder entstanden im Umfeld Ramsau, Berchtesgaden, Königssee

Nach gut einer Woche Rückfahrt über Nürnberg mit Halt am Truckstop Geiselwind. Vor Corona gab es hier die jährliche Street Mag Show, eine der größten US-Car Treffen in Deutschland.

Nah dran an John Milner`s Rod aus „American Graffiti“ hier am Truckstop