L.A. Lowrider Car Show Mai 1992

Beinahe nostalgisch für eine fast 30 Jahre alte Car-Show. In Verbindung mit einem Kalifornien Urlaub besuchten wir natürlich div. Nationals und Shows u.a. der Goodguys und im speziellen eine Lowrider Show (Treffen und Car-Hop Contest) in L.A.s Vorort Pomona. Hier auf dem riesigen Freiluft Ausstellungsgelände, The Fairplex, finden u.a. die weltbekannten Swap-Meets sowie die jährlichen NHRA´s Winternationals im intregierten Pomona Raceway mit Top Fuel und Funny-Cars statt. Im Vergleich dazu ist die Lowrider Show sehr speziell und erheblich kleiner, was daran liegt, daß das Thema weniger die Anglo-Amerikaner interessiert. Es ist das Ding der Mexican-Americans, den sogenannten Chicanos von Kalifornien und Südwest-Staaten. Diese Volksgruppe gehört zu den Hispanics bzw. auch Latinos. Lowrider gehören zur Gesamtkunst der 1960er Jahren eigenständigen mexikanischen Kunstrichtung, die sich durch grelle bunte Farben auszeichnet.

Bei den Autos sind das u.a. Flake- und Transparentlacke verfeinert mit Streifen, Linien und Custom Malerei. Zu-mindest bei den reinen Showcars, die nicht selten nur auf Hänger anreisen, sind Motoren und Fahrwerke verchromt, vergoldet oder einfach gesagt aufwendig veredelt. Das geht im Innenraum weiter mit aufwendigen, teuren Ausstattungen vom Dashboard, Lenkrad über Shifter, Sitzbezügen und Teppichen. Einige Beispiele s.u. auf 28 Jahre alten Fotos aus Pomona…

Die Klassiker sind  1963 – 1964er  Chevy Impala Modelle

 

Chicanos beim Small-Talk  

       

Das Maß der Dinge sind verchromte oder vergoldete Wire-Wheels bevorzugt von „Dayton“ mit extremem Tiefbett

Neben dezenten Hydraulikversionen zur Anhebung / Absenkung der Karosserie werden die Car-Hopper mit einem Kofferraum voller Batterien zum befeuern der Hydraulik Dämpfer bestückt. Da hat es wenig Sinn, das gesamte Fahrzeug aufwendig zu customisieren. Bei den gewaltigen Sprüngen der Vorderachse geht nicht selten was zu Bruch. Auch in Pomona gab es einen Car Hopping Wettbewerb mit dem einfachen Ziel, wer am höchsten springt hat gewonnen, gemessen an der Vorderachse. Weitere Bewegungselemente am Fahrzeug ergeben Extrapunkte.

Weitere ausführliche Beschreibungen, Fotos und Filme natürlich im Netz.