Seepark Zülpich

Erneut stand das Meeting unter keinem guten Stern. Neben Corona jetzt die Flutkatastrophe und eine schlechte Wettervorhersage mit Starkregen und Hagel. Dazu viele gesperrte Autobahnen und Landstraßen aus den Einzugsgebieten Köln, Bonn und Voreifel. Trotzdem ließen sich über 80 Teilnehmer mit ihren Fullsize-Cars nicht davon abhalten, den wunderbaren Seepark zu besuchen. Der uns vorgegebene Abstand von 5 Metern zwischen den Fahrzeugen hatte den Sinn, daß sich eventl. Zuschauer in engen Zwischenräumen wegen Corona nicht zu nahe kommen. Im Nachhinein eine Version, die Fahrzeuge besser zu präsentieren. 

Auf dem obigen Foto sieht man auf die Relaxwiese, die uns auch weiterhin im nächsten Jahr zur Verfügung steht. Aufgrund dieses Platzangebotes kann sich jeder unter Beachtung aktueller Regeln hinstellen wie er möchte. Der Rasen ist so gefestigt, daß auch nach Regen keine Aufweichung besteht.

  Entgegen dem Wetterbericht sieht man hier nur leichte Bewölkung bei Temperaturen um 20 Grad.

Leider konnte das beliebte Restaurant „Lago Beach“ mit seinem Biergarten am Strand nicht öffnen, weil sein Personal mit privaten Aufräumarbeiten nach der Flutkatastrophe beschäftigt war. Sehr schade, denn der Imbiß „Strandbud“ liegt etwas versteckt und kommt den Bestellungen kaum hinterher – lange Warteschlangen. 

Nächstes Jahr soll es besser werden, denn bereits für den Mai wurde uns angeboten, unser Treffen im Rahmen der „Garden Classics“ mit zu gestalten. Dies ist eine Oldtimer Veranstaltung der Stadt Zülpich im oberen Teil des Seeparks. Uns steht weiterhin das inzwischen bekannte untere Gelände zur Verfügung. Bei gutem Wetter dürfte das eine großartige Auto-Show werden. Warten wir´s ab und freuen uns drauf.

Weitere Bilder s. Fotos 2019 -2021.