Techno-Classica

Die  S.I.H.A. GmbH aus Herzogenaurach veranstaltete Anfang April die 34. Weltmesse Techno-Classica in den 8 Essener Messe-Hallen plus Freigelände. 1250 Aussteller aus 30 Ländern sind 5 Tage vor Ort. Rund 2700 Old- und Youngtimer, Classic Cars und Prestige Automobile aller Preisklassen konnten begutachtet und gekauft werden.

Außerdem wie jedes Jahr folgende Ausstellungsbereiche  (Auswahl) : 

Auto- und Motorrad-Industrie, Motorsport, Youngtimer, Tuning, Modelle, Automechanik, Restaurierung, Ersatzteile, Werkzeuge, Literatur, Accessoires, Bekleidung, Kunst, ca. 200 Clubs u. IGs, Schnäppchen im Außengelände, alles in allem auf 120.000 qm.

Das kann man in einem Tag schaffen;  Bei genauerem Hinsehen und mit Beratungen, Gesprächen und anderen Unterhaltungen dauert´s  auch mal locker  2- 3 Tage. 

Auch wieder mit einem Promotion-Stand dabei – Harry Schenk re. und Partner – Classic Cars in Mondorf

Fast alle europäische Automobil-Hersteller sind vertreten und bieten privat oder über Händler ihre Fahrzeuge zu meist überhöhten, ja auch zu Fantasie-Preisen an. Interessenten, die die Weltmesse besucht haben, können dies sicher bestätigen. Aber es ist auch Betrachtungsweise, Selbstwertgefühl, Show-Effect und Kontostand.     

Was auffällt, sind wenig vorhandene US- und Japan-Modelle. Einige Aussteller versuchen aber ihre durchaus sehenswerten Classic-Cars zu aktuellen Marktpreisen an Mann oder Frau zu bringen. Eine Auswahl s.u.

Auch im Angebot:  5,7 l V8  Boss Hoss aus den 90er Jahren

In diesem Jahr gab es Sonderschauen 120 Jahre Rolls-Royce, 50 Jahre VW Golf und Turbo-Porsche sowie eine große Anzahl an historischen und getunten Mercedes Benz Modellen. 

Erwähnenswert ist der Stand des französischen Künstlers Antoine Dufilho. Spezialität sind geschweißte Automodelle in Edelstahl zur Deko fürs Regal oder in Originalgröße für Ausstellungshallen. Dabei sollen die Preise bei 25.000 Euro für das kleinere und 200.000 Euro für das große Modell betragen.

Bei diesem gewaltigen Gesamt-Angebot der Techno-Classica ist der Eintrittspreis von 28 Euro angemessen. Unverhältnismäßig und ärgerlich für Messe-Besucher ist der Tagespreis von 16 Euro im gegenüberliegenden Parkhaus.   Shit happens !

…und yes:  Wer macht da mit !?

Consent Management Platform von Real Cookie Banner